Krokusse zum Abschied

Wenn ihr jetzt denkt: Krokusse?! Die Zeit ist doch schon lange vorbei! Dann sage ich: Ihr habt Recht. Es ist vorbei. Dies ist mein letzter Eintrag auf Blog aufs Land und ich möchte mich von euch verabschieden. Es war schön, durch das Land zu reisen und meine Eindrücke mit euch zu teilen, euch die beeindruckenden Menschen vorzustellen, die ich kennen lernen durfte. Ich hoffe, ich konnte euch einen neuen Blick eröffnen, euch die schönen Seiten zeigen, die Perspektiven, und euch für eure Heimat erwärmen. Denn sie ist schön. Ihr müsst nur hinschauen.

Übrigens steht endgültig fest, dass auch ich hier bleibe. Meine Tochter wird hier zur Schule gehen und ein Traumhaus scheint nach jahrelanger Suche auch in greifbarer Nähe. Nicht mehr in der Landeshauptstadt, aber mein Zuhause wird dennoch in einer Stadt bleiben. Eine auf dem Land, mit gerade mal 15.000 Einwohnern. Zählt das noch als Bekenntnis zur Landlust? Entscheidet selbst. Auch für euch, meine ich: Wo wollt ihr leben? Wo wollt ihr WIRKLICH leben? Nicht weil es angeblich hip ist oder weil es doch alle machen. Nicht weil irgendwo angeblich mehr los sein soll und woanders wieder nichts.

Wo fühlt IHR euch wohl, wo möchtet ihr euch niederlassen? Das ist doch die Frage. Mir persönlich ist eine Großstadt zu eng, zu laut, zu schmutzig. Mir geht es abends nicht gut, wenn am Tag zu viel Trubel um mich war. Dann bin ich wie ausgelaugt von der Reizüberflutung.

Ich genieße die Ruhe und wünsche mir Freiheit für meine Kinder: Raum, um sich frei zu bewegen und selbständig ihre Umgebung zu erkunden. Irgendwas wird man wahrscheinlich immer und überall zu meckern haben, egal wo man lebt. Vermutlich geht es eher darum, seine Einstellung zu verändern als immer nur seine Umwelt an seine Wünsche anpassen zu wollen. Wie viele Menschen gibt es und wie viele Wünsche? Und alle in ein und derselben Umwelt. Das kann ja gar nicht funktionieren. Ich glaube, ich habe den Ort gefunden, an dem ich mich niederlassen will. An dem ich bleiben will. Wir werden sehen.

Neulich hat mir ein sehr sympathischer und gebildeter Mann, dem ich begegnet bin, von einem chinesischen Sprichwort erzählt. Es heißt: Hüte dich vor deinen Wünschen! Also, meine Lieben, seid auf der Hut! Ich wünsche euch alles Gute auf eurem Weg durch die Welt. Lasst es euch gut gehen!

Ein paar Kroküsschen zum Abschied sendet euch eure: Pia :-)
Logos Förderer